// Termine

   

 

 

    Eingeladen zum At.tation 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Bert Hoppe

 

Konzept und Fassung: Rike Schubert und Noel Rademacher

Musik: Noel Rademacher

Bühne/Kostüm: Janna Skroblin

Puppen: Suse Wächter

Gefördert durch das Bezirksamt Pankow,Berlin

* * *

// Pressetext


"Ich war zwanzig Jahre alt und bestieg den Bus. Ich trug meine Jeans, einen schwarzen Rollkragenpulli und den alten grauen Regenmantel, den ich in Camden gekauft hatte. Mein gelb-rot kariertes Köfferchen enthielt einige Zeichenstifte, ein Notizbuch, Rimbauds 'Illuminationen', ein paar Kleidungsstücke und Bilder von meinen Geschwistern. Heute war Montag. Ich war an einem Montag geboren. Ein guter Tag, um in New York einzutreffen..."

So beginnt die abenteuerliche Geschichte von Patti, dem Landei aus New Jersey, das mit 20 Jahren vor den Schweinefarmen und Square-Dance-Scheunen ihrer Kindheit flieht, um mitten im "Summer of Love" von 1967 in New York ein neues Leben zu beginnen. Auf ihrer Suche nach einem Unterschlupf in der Metropole lernt sie den gleichaltrigen Robert kennen, einen hübschen Hippie in Schaffellweste und Birkenstock-Sandalen, der ebenfalls dabei ist, sich selbst zu finden. Die beiden verbindet der gemeinsame Traum vom Leben als Künstler, aber auch eine unbewältigte Vergangenheit. Es beginnt die rasante Entwicklung der beiden vom frischverliebten Hippiepärchen aus der Provinz, das um ein Haar in der Gosse endet, zum coolen Künstler-Duo, das mit seinem androgynen Look und aggressiven Auftreten die Szene aufmischt und künstlerisch das kommende Jahrzehnt einläutet.

Rike Schubert, Absolventin der Schauspielschule "Ernst Busch", und Noel Rademacher, Popmusiker aus Berlin, präsentieren die gemeinsame Geschichte von Patti Smith und Robert Mapplethorpe als eine szenische Lesung mit Puppen und Livemusik - frei nach dem autobiographischen Buch "Just Kids" von Patti Smith, das 2010 erschien. Den Soundtrack bilden Songs von Tim Hardin, Nico, Arthur Russell und anderen.


"Just Kids - The Story of Patti & Robert". Eine Lesung mit Musik
Lesung und Puppenspiel: Rike Schubert
Musik: Noel Rademacher
Eine Produktion von Theaterkosmos Berlin
60 Minuten
Booking-Zeitraum: 11. Februar - 4. März 2012

Kontakt:
Post: Rike Schubert, Danziger Str. 53, 10435 Berlin
Email: rike.schubert@theaterkosmos.de; noel@lok-musik.de
Tel. +49 (0)176 96718991

Links:
www.theaterkosmos.de
www.rike-schubert.de
www.myspace.com/lokmusiknoel

 

***

// Bilder bei Flickr zum downloaden
 

***

***

New York City is the thing that seduced me

New York City is the thing that formed me

New York City is the thing that deformed me

New York City is the thing that perverted me

New York City is the thing that converted me

New York City is the thing I love, too

Yeah, that´s my little prayer for New York

(Patti Smith 1971)


Ich habe Robert auf seinem Sterbebett versprochen, dieses Buch zu schreiben. Denn mir war klar, dass ich die einzige bin, die dieses Buch schreiben kann. Nur ich kannte ihn aus solcher Nähe. Und genauso gut kannte er mich. Er wusste, dass ich ihm nicht unrecht tun würde. Unter all den Dingen, die über ihn geschrieben worden sind, habe ich nie etwas gefunden, das die Magie unserer Beziehung angemessen beschrieben hat - und unsere Kämpfe, die sehr jugendliche Kämpfe waren. Immer wenn ich die Biographie eines jungen Künstlers lese – sagen wir, von Rimbaud - , dann schwingt sich der Biograph zum Richter über diese junge Person auf. Es wird geschrieben, was Rimbaud alles für schrecklichen Dinge angestellt hat. Aber er war ein Teenager! Wie kann ein Biograph über einen Teenager urteilen! So was tut man eben in diesem Alter. Dies sind die reinen, unverfälschten Jahre, in denen man sich selbst entdeckt, man Dinge ausprobiert, und man die Arroganz des Heranwachsenden pflegt. Dies ist eine schöne Zeit, und sie muss angemessen beurteilt werden. Ich wollte diese Zeit einfangen, ohne Ironie oder Sarkasmus.“

Patti Smith im Gespräch mit Christopher Bollen, September 2010.


Sie waren beide völlig begeistert von der Idee, Künstler zu werden und außerhalb der Gesellschaft zu leben. Aber sie wollten auch reich und berühmt werden. Sie machten sich gegenseitig Mut: 'Wir werden es schaffen und zwar zusammen', sagten sie immer.“

Janet Hamill

 

Er [Mapplethorpe] ist so schmutzig. Er hat Stinkfüße. Er hat kein Geld. Und diese fürchterliche Patti Smith...“

Andy Warhol


PREMIERE: 18.11.2011 im ausland-berlin
 

Besonderer Dank gilt:

club ausland – berlin, kulturbeat, Markus für Sounddesign, Simon für das LED, theaterkosmos53 und dem Förderverein Grashüpfer für die finanzielle Unterstützung.

* * *

>> Klick INFOS

>> Presselink

***

***

// Bisherige Gastspielorte:

 

Café Wagner, Jena

Weltcheo, Chemnitz

Studio Theater, Stuttgart

Rationaltheater, München

Schwarzer Engel, St. Gallen (CH)

White Rabbit, Freiburg

DAS HAUS, Kassel

Franz Mehlhose, Erfurt

Festival Junge Literatur, Augsburg

Club L, Würzburg

Das Blumen, Darmstadt

Badstraße 8, Fürth

Rationaltheater, München

Boschbar, Zürich

Cammerspiele, Leipzig

Theater im Treptower Park, Berlin

Ballhaus Ost, Berlin